Faustball

Faustball – Ein Jahrhunderte alter Sport?

 

Angeblich wurde schon im alten Rom eine Lederkugel mit Armen und Fäusten bespielt. Auf seiner Italienreise anno 1786 beschrieb Goethe in seinem Tagebuch vier Veroneser, die den Ball gegen vier Vicenter schlugen. Ein weiteres Jahrhundert später suchte Georg Weber einen Ausgleich zu den kräftezehrenden Turnerübungen und importierte das Faustballspiel nach Deutschland. Natürlich wurde bald danach ein deutsches Regelwerk verfasst und Faustball als Turnerwettkampfspiel bei den Turnfesten vorgeführt. Das Spiel verbreitete sich schnell im deutschsprachigen Europa und Auswanderer etablierten es auf allen Kontinenten. In den 1920er-Jahren gab es in Deutschland ca. 12.000 organisierte Mannschaften und auch die Damen spielten schon um die nationale Meisterschaft. Seit der ersten Weltmeisterschaft der Herren 1968 hat unsere Nationalmannschaft 11 Titel gewonnen und die Damennationalmannschaft ist bereits vierfacher Rekordweltmeister.

Der TSV Eitzum hat auch schon seit einigen Jahrzehnten eine Faustballsparte. In den Sommermonaten schlagen wir den Ball auf dem Sportplatz über die Leine und in der kalten Jahreszeit wird in der Sporthalle gespielt. Training ist aber nicht alles und es wurde anfangs regelmäßig an Turnieren teilgenommen. Dort galt es gegen die zahlreichen Mannschaften der Nachbarvereine den Siegerpokal zu erobern. Mitte der 90er-Jahre meldeten wir den TSV Eitzum für die Ligaspiele des Bezirks Hannover an. Ein paar Jahre später wurde erstmals ein Spieltag auf unserem Sportplatz ausgerichtet. Bald waren wir als professionelle Ausrichter etabliert und ein Spieltag der Feldsaison findet nun regelmäßig in Eitzum statt. Dies ist eine gute Gelegenheit für alle Interessierte sich diesen schönen Sport einmal anzuschauen. Faustballwettkämpfe werden immer noch auf den Turnfesten ausgetragen und auch auf dieser großen Bühne vertreten wir den Verein regelmäßig.

Wir Faustballer vom TSV Eitzum sind ein Freundeskreis, der nicht nur zum Training zusammen kommt. Da gibt es auch noch die traditionelle Braunkohlwanderung am 27. Dezember, den Grillabend beim Trainer, die Radtour in der Sommerpause oder mal eine gemeinsame Wochenendreise. Wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen.

                                                                                                                                                      Autor: Jens Michael Haager

 

SpartenleiterDirk Möller

Telefon: 05182-903017

 

Uhrzeit: Do. 19:30 - 21:30 Uhr 

Ort: Sporthalle Eitzum (Winter)

 

Uhrzeit: Do. 18:30 - 20:30 Uhr 

Ort: Sportplatz Eitzum (Sommer)